ドバイ行き飛行機の中でのインタビューかしら?

あまり人のことをあれこれ言わない(ように見える)ラムたんですが、なんだか言ってしまったようですよ。

ってことで、とりあえずSportbildの見出し兼写真をupしておきます。
a0094449_22355761.jpg

大丈夫かしら・・・。体重は軽くても発言は重みが増したようだから・・。



私は原則としては、「お楽しみは金曜の夜に」、なのですが、今週は「平日夜に自分を楽しませる週間」となっております。つまり、平日夜は翌日の仕事のためにある(体力温存という名の睡眠)生活リズムが崩れており、そのために苦悶する週にもなってしまってまして、リアル生活をお愛想よくするために、いつか読むだろうという記事をベタ貼りしておくにとどめます。

ウリおぢさん、カーンに続き、今度は現役選手からの批判ということになったようです。しかし、ラムたんがそれを口にするとは・・・・。いや、言うんだったらゼとか、かな?なんて思ったもので・・・・。

Sportbildより
Fußball
Lahm übt vernichtende Kritik an Klinsmann
02.06.2009
Nach Manager Uli Hoeneß und dem ehemaligen Nationaltorwart Oliver Kahn hat nun auch Philipp Lahm als erster aktueller Spieler des Vizemeisters Bayern München die Arbeit des ehemaligen Trainers Jürgen Klinsmann massiv kritisiert. Zugleich setzt der Nationalspieler den Verein unter Druck. Sollte man künftig nicht um den Titel in der Champions League mitspielen können, werde er sich irgendwann anderweitig umschauen.

"Meiner Meinung nach haben wir in dieser Saison genau ein gutes Spiel gemacht, das war das 3:0 in Bochum. Abgesehen von den letzten fünf Spielen unter Jupp Heynckes natürlich", sagte Lahm auf der Asienreise der Nationalmannschaft in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".

Trotz der Taktik-Kritik von Spielern wie Kapitän Mark vanBommel und Zé Roberto habe Klinsmann nichts geändert. "Die Mannschaft hat alles versucht, die Probleme selber in den Griff zubekommen", sagte Lahm und ergänzte: "Dass wir so viele Gegentore bekommen haben, liegt ja nicht daran, dass die Verteidiger plötzlich nicht mehr Fußball spielen können. Wir hatten einfach keine Ordnung auf dem Platz."

Um diesen Missstand zu beheben, sei die Verpflichtung von Louis van Gaal das richtige Signal. "Der absolut wichtigste Transfer ist der Trainer", meinte Lahm, der Potenzial in der Mannschaft sieht: "Der Trainer wird viel mehr herausholen aus ihr als im vorigen Jahr. Wenn die Taktik stimmt, ist mehr gewonnen als durch viele Transfers." Das gelte auch auf der Torwartposition. "Wir haben zwei sehr gute", sagte Lahm über Jörg Butt und Michael Rensing.

Heynckes hat unterdessen ebenfalls eine Empfehlung für das aktuelle Torwart-Duo ausgesprochen. "Ich würde mit Butt und Rensing weitermachen. Zwischen ihnen und Neuer oder Adler sehe ich keinen großen Qualitätsunterschied", sagte der verabschiedete Übergangscoach der "Abendzeitung". Rensing hätte man "im ganzen Verein noch mehr stärken müssen", meinte er.

Auch Beckenbauer und Hitzfeld äußerten sich derweil kritischüber Klinsmann. "Man sollte nicht übersehen, dass der Jürgen auch sehr positive Signale gesetzt hat. Doch es nützt alles nichts, wenn du ein Konzept hast, das auf dem Papier wunderbar aussieht, du es aber nicht umsetzen kannst", sagte Bayern-Präsident Beckenbauer bei "dfb.de". Der "Kaiser" glaubt trotz Klinsmanns gescheitertem Projekt in München: "Langfristig wird er sich durchsetzen."

Hitzfeld sieht die Gründe von Klinsmanns Scheitern auch in dessen zu großer Detailarbeit. "Besser als ein vielköpfiges Trainerteam einzuarbeiten, wäre gewesen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: eine Mannschaft zu formen und Spiele zu gewinnen", sagte der Schweizer Nationalcoach und Klinsmann-Vorgänger in München der Tageszeitung "Die Welt".

tzにもおなじ事が載ってるようだけれど、見出しでこうも印象が変わるとは!
(言葉って大切ね)
FC Bayern München: Philipp Lahm freut sich auf Trainer Louis van Gaal

Lahm freut sich auf van Gaal
02.06.09
München - Nach dem Fehlschlag mit Jürgen Klinsmann sieht Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm die Verpflichtung von Louis van Gaal als Weichenstellung für eine erfolgreiche Zukunft des FC Bayern München an.

“Der absolut wichtigste Transfer ist der Trainer“, sagte Lahm in einem Interview der “Süddeutschen Zeitung“ (Dienstag) und lobte auch das große Potenzial in der Mannschaft. “Der Trainer wird viel mehr herausholen aus ihr als im vorigen Jahr. Wenn die Taktik stimmt, ist mehr gewonnen als durch viele Transfers.“ Van Gaal stehe “für ein Spielsystem. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er bei uns Ordnung, Disziplin und taktische Vorstellungen vorgibt.“

Lahm betonte, er verbinde “große“ Hoffnungen mit van Gaal, der seit Montag für ein paar Tage in München weilt. Personelle Planungen sollen durchgesprochen werden, dazu wird sich der 57-jährige Niederländer das Leistungszentrum an der Säbener Straße anschauen. Vereinspräsident Franz Beckenbauer freut sich schon jetzt auf den renommierten Coach sowie Neuverpflichtungen wie die von Mario Gomez , Ivica Olic oder Anatolij Timoschtschuk.

“Man hat aus der abgelaufenen Saison gelernt. Van Gaal ist derjenige, den man sich gewünscht hat. Er ist ein Fußball-Fachmann, ein Fußball-Lehrer, der seine Vorstellungen um- und durchzusetzen versteht. Ich hoffe, dass es diesmal funktioniert“, sagte der “Kaiser“ im “dfb.de“-Gespräch der Woche. Beckenbauer wünscht sich, “dass Ribéry bleibt“. Sollte es den Franzosen jedoch in die Ferne ziehen, wäre das nach Ansicht von Lahm auch aufzufangen. “Natürlich braucht man Topspieler wie Franck und man sollte versuchen, ihn zu halten. Es kann aber auch gehen, wenn Franck weg ist und man sich noch anderweitig verstärkt“, sagte der Außenverteidiger der tz. “Aber der FC Bayern geht mit Sicherheit nicht unter, wenn Franck Ribéry irgendwann nicht mehr bei uns ist.“ Wenn der FC Bayern Ribéry zeige, dass er in der Champions League eine Rolle spielen wolle, werde dieser sicher bleiben.

Im “kicker“ forderte Lahm weitere Neuzugänge für die Münchner Mannschaft. Timoschtschuk, Olic und Baumjohann seien “Verstärkungen in die Breite“, erklärt der Nationalspieler, “aber wir müssen uns noch weiter verstärken.“ Kritisch äußerten sich Lahm und Beckenbauer über Ex-Trainer Klinsmann. “Wir sind sicher nicht besser geworden. Das einzig Positive ist, dass man etwas gelernt hat“, erklärte der Abwehrspieler. “Beide sind ein Risiko eingegangen. Klinsmann und der Club. Und ich bewunderte damals den Mut. Ein Neuling als Vereinstrainer beim FC Bayern, das war mutig von beiden Seiten“, sagte Beckenbauer.

“Der Verein hat ihm doch alle Wünsche erfüllt. Es hat aber nicht funktioniert. Das ist wirklich bedauerlich.“ Eine Spitze kam auch von Münchens ehemaligem Coach Ottmar Hitzfeld Richtung Klinsmann. “Besser als ein vielköpfiges Trainerteam einzuarbeiten wäre gewesen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: eine Mannschaft zu formen und Spiele zu gewinnen“, sagte Hitzfeld in der “Welt“.
[PR]
トラックバックURL : http://ew335.exblog.jp/tb/8344913
トラックバックする(会員専用) [ヘルプ]
※このブログはトラックバック承認制を適用しています。 ブログの持ち主が承認するまでトラックバックは表示されません。
by eastwind-335 | 2009-06-02 22:36 | バイヤン | Trackback | Comments(0)

東風のささやかな毎日のささやかな記録


by eastwind-335
プロフィールを見る